Edeka Janssen

Interview Standortpartner Peter Christians, EDEKA Janssen

In unserem Herbstinterview sprechen wir mit Peter Christians. Er ist Inhaber des EDEKA Marktes Janssen im schönen Wesel-Ginderich. Herr Christians hat am Eingang seines Marktes ein digitales City-Light-Poster der DIGOOH installieren lassen und nutzt die WerbeflĂ€che, um regelmĂ€ĂŸig seine Angebote zu kommunizieren. Im Folgenden berichtet er ĂŒber seine Erfahrungen mit der DIGOOH und die Zusammenarbeit wĂ€hrend der letzten Monate.


Seit wann sind Sie Standortpartner der DIGOOH und wieso haben Sie sich fĂŒr eine Zusammenarbeit entschieden?

Wir sind DIGOOH Standortpartner seit Mai 2021. Der DIGOOH Außendienst hat uns die Stele vorgestellt und auf eine nette und sympatische Art angeboten. Wir haben darin eine gute Möglichkeit gesehen, unsere EDEKA Eigenwerbung zu prĂ€sentieren und unsere Kunden direkt anzusprechen im Markt.

Welche Vorteile sehen Sie fĂŒr Ihren Edeka Markt durch die digitale Stele?

Wir halten die digitalen Stelen fĂŒr eine moderne Art der AngebotsprĂ€sentation. Zudem erfĂ€hrt unser Markt durch das Medium eine Aufwertung. Wir merken zudem, dass die digitalen Stelen durch Bewegtbild und eine hohe Leuchtkraft mehr auffallen als die analogen Plakate. Das hat dann wiederum einen positiven Effekt auf die Wahrnehmung der Werbung.

Wurden Sie schon von Kunden angesprochen und wie ist die Reaktion auf die digitale Stele?

Ja, wir wurden von einigen Firmen auf die Stelen angesprochen und haben dann an die Kollegen bei der DIGOOH verwiesen. Es kamen auch Kunden auf uns zu mit Kommentaren wie „Ganz schön modern“.

Wir halten die digitalen Stelen fĂŒr eine moderne Art der AngebotsprĂ€sentation. Zudem erfĂ€hrt unser Markt durch das Medium eine Aufwertung.

Was können Sie bezĂŒglich des Aufbaus der Stele berichten? Lief dieser reibungslos oder gab es Probleme? Wie lange hat der Aufbau gedauert und war ihr TagesgeschĂ€ft dadurch eingeschrĂ€nkt?

Der Aufbau verlief ruhig und unkompliziert. Im Prinzip nur Aufstellen, Stecker rein und fertig. Es gab keine EinschrÀnkungen des TagesgeschÀftes oder sonstige Störungen.

Wir haben Ihnen fĂŒr den Wechsel ihrer Eigenwerbemotive einen kostenfreien Zugang zur VerfĂŒgung gestellt. Können Sie uns Ihre Erfahrung in Bezug auf die Nutzung mitteilen? Was ist gut und was könnte besser sein?

Der Wechsel der Motive ist, nach kurzer Einarbeitung, recht einfach. Wir können diesen eigenstÀndig jederzeit vornehmen. Eine Einweisung in das System wurde uns von der DIGOOH angeboten, ist aber eigentlich nicht notwendig, da alles sehr selbsterklÀrend ist.

Wie schÀtzen Sie die Zukunft der Kundenkommunikation im und am Markt ein? Welche Trends können Sie erkennen?

Ich glaube, die digitale Stele liegt voll im Trend. Die „Papierwerbung“ verliert zunehmend an Bedeutung wohingegen die moderne Medien (auch Smartphone und Internet ) immer mehr zunehmen.

Es kamen auch Kunden auf uns zu mit Kommentaren wie „Ganz schön modern“.

Haben Sie sonst noch Tipps fĂŒr Ihre Branche oder irgendetwas zu ergĂ€nzen?

Ich kann die Stele nur weiterempfehlen. Vielleicht könnte man sich noch ein Konzept ĂŒberlegen, wie man Informationen aus dem Ort und der nĂ€heren Umgebung wie zum Beispiel Veranstaltungen und Feste der Vereine dort prĂ€sentieren kann. So wĂŒrde die Stele noch mehr Beachtung finden und einen weiteren Mehrwert bieten.

Wenn auch Sie sich unverbindlich zu den Möglichkeiten eines digitalen City-Lights informieren wollen, dann kontaktieren Sie uns unkompliziert hier. Unser Expertenteam freut sich auf den Austausch und berÀt Sie gerne.

DIGOOH Newsletter

Bleiben Sie informiert ĂŒber News und Vorteile unserer digitalen City-Lights.


Team Digooh

Team Digooh

Hier schreibt das Team von Digooh ĂŒber aktuelle News, Aktionen und Unternehmensinformationen.